6 Monate Hausarrest für Totschlägerin

Frau müßte man sein. Dann wär’ manches leichter. Das Ersticken zum Beispiel. Wenn ich, sagen wir, meine Freundin im Streit mit dem Polster ersticken will, überleg’ ich mir das nicht einmal und auch nicht zweimal, nicht einmal dreimal, nein, mindestens viermal, wenn nicht fünfmal. 8 bis 10 Jahre mindestens fielen ab für mich. Man müßte schon sehr betrunken oder sehr dumm sein, so ein Risiko einzugehen. Außer, wie gesagt, man ist eine Frau. Dann sagt man, er hat mich geschlagen und kriegt nicht einmal 6 Jahre, auch nicht 5 und nicht einmal vier, nein, nur ein halbes. Das man auch zu Hause verbringen kann. Das laß’ ich mir einreden. Da leb’ ich mich auch mal aus. Es ist schließlich eine Erfahrung, die man normalerweise nie machen kann. Immer nur im Fernsehen als Zuschauer, und das ist doch ein bißchen flach, nicht! Vielleicht muß es auch Amerika sein, liebe Damen, ich will keine Versprechungen machen, die sich dann nicht erfüllen. Aber wenn’s eine kann, die so böse dreinschaut wie die, dann muß es einer mit tragischer Leidensmiene auf jeden Fall auch gelingen, kommt mir vor.

About these ads

Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.