Keine Fortbildung für Kindergarten-Betreuer

119 ORF2 Mo,19.11.2007, 22:29 47

ÖSTERREICH /EUROPÄISCHE UNION

ZU WENIG FORSCHER/INNEN – PROJEKT
Österreich gehen die Forscher aus – vor
allem Frauen in der Forschung gibt es
wenige, ihr Anteil liegt bei 21 %. Die
Projekte “Forschung macht Schule” sol-
len Mädchen Lust auf eine naturwissen-
schaftlich-technische Karriere machen.

Das Technologie-Ministerium will für
Schülerinnen und Schüler die Kosten für
Ferialpraktika in einer Forschungsein-
richtung bzw. einer forschenden Firma
übernehmen. Kinderspiele zum Thema Na-
notechnologie sollen ausgetüftelt wer-
den, Fortbildung für Kindergarten-Be-
treuerinnen und Lehrer/innen sind ge-
plant. 5,4 Mio Euro stehen zur Verfü-
gung. Projekt-Start: Februar 2008.

Wie auch bisher stehen weiterhin Null Euro für die Fortbildung von Kindergärtnern und Tagesvätern zur Verfügung. Selbstverständlich gibt es auch keine Projekte und keine Finanzierung zum Zweck, Buben (österreichisch für “Jungen”) Lust auf eine Karriere in Berufen zu machen, in denen sie ebenso oder noch viel deutlicher unterrepräsentiert sind, wie es für Mädchen in technischen und naturwissenschaftlichen der Fall ist, z.B. als Kindergärtner oder Volksschullehrer oder Krankenbrüder oder Altenpfleger oder Sozialarbeiter oder Psychologen oder medizinisch-technische Analysten und ähnliche.

Nach der Formulierung des Teletextes gibt es Kindergärtner (Newspeak: Kindergarten-Betreuer) in Österreich offenbar gar keine. Soweit meine nicht recherchierte Information reicht, gibt es sie aber doch, allerdings im einstelligen Prozentbereich. Das scheint für Genderspeak nun doch nicht zu genügen.

Faszinierend ist auch der Anteil, den die Männer bei den “Leihgroßeltern” ausmachen – das letztemal Nachschauen ergab auf einer Vermittlungsliste unter 115 genau einen Mann. Ob der wohl auch fortgebildet werden soll? Ansonsten paßt die Punkband von 1992 und ihr Schicksal eher zur Sache. Wenn es nämlich bei diversen landesoffiziellen Organisationen mit Leihoma/opa -Rubriken konkret wird, steht man plötzlich vor der ungeschminkten, unkostümierten, nackt-weiblichen, ungegendermainstreamten Wirklichkeit von Leihoma-Vermittlung und aus, basta!


Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS The Spearhead

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • Stop telling men to show their emotions.
  • Court finally stops trying to make Detroit man pay child support for child that isn't his: Thank you attorney Cherika Harris, who took on this case with probably little personal financial reward
  • Youngstown woman sentenced to probation for killing boyfriend
  • Another female teacher. Another sexual assault. Why are there not enough male teachers again?
  • Angelina Jolie advised to claim Brad Pitt abused son: report: If you reward perjury and subornation of perjury, you get more of it
  • Young women in Australia "feel more unsafe" than those in Pakistan, Cairo, New Delhi and Nicaragua; demand more gov spending on lighting/CCTV etc. You'll never solve a feelings problem that way.
  • British MP in Parliament "a rape happens when a man makes a decision to hurt someone he feels he can control"
  • Gendercide - UN says hundreds of men and boys 'missing' in Aleppo.
  • For revisionists who think that male sexuality was never controlled or regulated: "Case of Alleged Seduction" -- Taken from NYT archives June 6, 1855)
  • Danish Doctors’ Group Wants to End Circumcision for Boys