Politiker immer weniger glaubwürdig

Politiker immer weniger glaubwürdig – derStandard.at

Kurzkommentar:

Das Volk ist, pardon, die Shopperinnen und Shopper von der Einkaufsstraße sind noch unglaubwürdiger und noch politisch positionsloser als die Politiker. Seit man Politik offiziell als Konsumprodukt vermarktet, ist die Frage nach Position und Glaubwürdigkeit so gegenstandslos wie bezogen auf alle anderen Topmodels in der sonstigen Markenwerbung auch. Wobei Österreich sich von anderen Staaten noch dadurch unterscheidet, daß es in der Umsetzung des Image-Prinzips an der Konsequenz mangelt.

So macht man das!

So ist es schon ein Anfang.

So ist es schon fortgeschrittener …

… für ein Volk, das so willfährig ist, daß es sich von Politikern und Journalisten vorschreiben läßt, wie es lesen, reden, schreiben und denken soll, nämlich als Leserinnen und Leser, aber nicht über Terroristinnen und Terroristen, als Bürgerinnen und Bürger, aber nicht über Mädchenhändlerinnen und Mädchenhändler, als Wählerinnen und Wähler, aber nicht über Fundamentalistinnen und Fundamentalisten, als Steuerzahlerinnen und Steuerzahler, aber nicht über Sozialschmarotzerinnen und Sozialschmarotzer, … über Sportlerinnen und Sportler, aber nicht über Raucherinnen und Raucher, über Künstlerinnen und Künstler, aber nicht über Gewalttäterinnen und Gewalttäter, über Wissenschafterinnen und Wissenschafter, aber nicht über Straftäterinnen und Straftäter, über Politikerinnen und Politiker, aber nicht über Alkoholikerinnen und Alkoholiker, … über dreifach überforderte Alleinerzieherinnen, aber nicht über dreifach überforderte AlleinerzieherInnen, über AutofahrerInnen, aber nicht über GeisterfahrerInnen, über Studierende, aber nicht über Kindesmißbrauchende, … ständig über Sexsklavinnen, aber kaum je über Arbeitssklaven, obwohl es von zweiteren viel mehr gibt, ständig über Gewalttäter in der Familie, aber kaum je über Gewalttäterinnen in der Familie, obwohl gleich viel Männer von ihren Frauen mißhandelt werden wie umgekehrt, und viel mehr Kinder von ihren Müttern mißhandelt oder getötet werden als von ihren Vätern … ein Volk, daß sich von Politikern zu Zöglingen entmündigen läßt, denen auf jeder Zigarettenpackung der Staat als Erzieher eine moralische Anklage entgegenschleudern darf …!


Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS The Spearhead

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • Stop telling men to show their emotions.
  • The Red Pill showing in Atlanta, GA needs 73 more ticket sales to prevent the event being cancelled. Please help!
  • The naked truth about real Equality
  • Woman which is a serial killer, killing several of her husbands, is released and free as a bird to kill more :(
  • The full truth about "Teach men not to rape"
  • Pedophile Marist brother avoid jails for sexually abusing 2 male students, bringing number of victims to 9. Grotesque media describes the molestation as "sports massages". Imagine if he had abused 9 little girls.
  • If a man cheats, it's because he's a selfish pig and he should be blamed. If a woman cheats, it's because her man wasn't making her happy and he should be blamed
  • 2016 SAT test results confirm pattern that’s persisted for 50 years — high school boys are better at math than girls
  • Connie St Louis, who falsely accused Sir Tim Hunt of sexism, has lost her job at City University because no one wants to be taught by her
  • Why is men's duty to make women feel safe