“Frauenfeindlich, weil Anreize für Berufstätigkeit fehlen”

“Frauenfeindlich, weil Anreize für Berufstätigkeit fehlen” – derStandard.at/
“Wenn die Frau relativ wenig verdient und der Mann gut, ist der Anreiz, diese Konstellation so zu belassen und eine steuerliche Optimierung zu erreichen, groß. Das heißt, dass das insofern eine frauenfeindliches Modell ist, weil damit kein Anreiz gegeben wird, in den Beruf zu gehen oder geringfügige Beschäftigung oder Teilzeit in Vollzeit zu verwandeln.” Sagt ein Funktionär einer Wirtschaftsvereinigung.

Kommentar:

Merke: Frauen sind nicht selbst verantwortlich und wissen nicht, was sie tun.

Sie arbeiten gar nicht beruflich oder nur geringfügig oder Teilzeit, weil sie dazu gezwungen oder genötigt oder verführt oder “angereizt” wurden. Falls man sie aber per Gesetz zu anderem “anreizt”, d.h. überhaupt beruflich oder mehr Zeit oder Vollzeit zu arbeiten, werden sie es tun.

Merke: Wer Frauen nicht “anreizt” mehr beruflich zu arbeiten, ist ihr Feind.

Zum Beispiel kleine Kinder, die bei ihrer Mutter sein wollen statt abgeschoben in Mutterersatzmilieus, oder Kinder, die nach der Schule nach Hause zu ihrer Mutter und ihren Geschwistern kommen wollen statt in ein Zuhauseersatzmilieu mit Mutterfiguren und Geschwisterfiguren, oder Väter, die sich mit den Müttern darüber einig sind, daß ein Zuhause mit einer Mutter für Kinder wichtiger ist als mehr Konkurrenz um die Arbeitsplätze.

Merke: Es ist ganz egal, wie lächerlich oder unsinnig oder kinderfeindlich und familienfeindlich die Argumentation ist, es läuft ausschließlich darauf hinaus, daß mit der Zuschreibung von “frauenfeindlich” ein maximaler Propagandaeffekt gegen alles und jedes zu erzielen ist, so wie mit antisemitisch oder rassistisch oder ausländerfeindlich.

Advertisements

Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS The Spearhead

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • Twelve days left to sell the remaining tickets for the Red Pill Event in Washington D.C. Contact your Senators and Reps in Congress to have them send staff there!
  • [ACTIVISM UPDATE!] Opposition growing against Georgia HB 51. Time is running out to support due process in colleges, and we need you NOW.
  • What feminism would stand for if they were for equality
  • Muslim schoolboys allowed to refuse women’s handshakes | Not a word of objection from feminists, Islamic misogyny is perfectly OK with them
  • Bitter feminist Clementine Ford says, "Jokes about women are verboten, but my misandrist jokes about men are perfectly OK, because reasons"
  • Men go through a special sort of hell when they're single parents. Here's a blog post I wrote on the struggle dads face - and why we should be doing more about it.
  • Feminism is about equality? Not with all that misandrist language.
  • If you’re a man with a camera, you’re automatically branded a creep
  • I'm lost for words here, men should NEVER hit women? Even under threat of lethal force acted upon him?
  • Women also sexually abuse children, but their reasons often differ from men's