Google will sich nicht länger der chinesischen Zensur beugen

Google will sich nicht länger der chinesischen Zensur beugen

So erfreulich es klingt, sind die Motive der Geschäftsleitung von Google offensichtlich nicht eine Besinnung auf den Wert von Freiheit der Rede und Presse sondern der Mangel an Geschäftserfolg und die Probleme mit den Hackern. Der vier Jahre lang bestehende Skandal, daß Google und andere Firmen ihre Suchergebnisse zensiert haben bzw. das  (jedenfalls die anderen) weiterhin tun, ist das Entscheidende.

Die Moral kommt nicht auf einmal vor dem Profit. Der Kapitalismus ist weiterhin so ekelhaft amoralisch und scheinheilig wie bisher. Das Prinzip, daß man nicht dem Profit und der Gerechtigkeit gleichzeitig dienen kann, behält weiterhin seine Gültigkeit. Und die große Verdrängung der fundamentalen moralischen Korruption einer Zivilisation, die sich der Logik des Kapitals ergibt, ruiniert die innere Natur weiterhin gleichzeitig mit der äußeren.

China könnte nichts Besseres passieren, als daß sich Google und andere große Unternehmen an der medialen und technischen Front aus zumindest vorgeblich demokratiepolitischen Gründen zurückziehen. Je früher der Konflikt zwischen Diktatur und Freiheitssehnsucht eskaliert, desto eher wird es mit dem verbrecherischen Regime vorbei sein. Jedenfalls fällt einem das in gutgläubigem Optimismus dazu ein. Mehr ist es nicht.

Advertisements

Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS The Spearhead

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • Could we aggregate some quality links about the theme of abuse being a non-gendered issue? Is there already a good list?
  • Australian Feminists Try to Hijack Int'l Men's Day
  • Women are the victims. Stop yourselves men!!!
  • B.C. man pleads for family court reform in suicide note.
  • Labour Party sets up a 'safe space' for conference delegates but bans men from entering it
  • We need more of these
  • Thank you Cassie!
  • Even when using the same suicide methods men are more successful (because of fearlessness of death, pain tolerance, emotional stoicism and sensation seeking). So, it wasn't about the more violent nature of men, even when killing themselves, after all.
  • Women choose less messy and less reliable ways of committing suicide out of consideration for the cleanup effort after their death. Men are inconsiderate assholes even in death. Women are wonderful even in death. QED
  • These threads should be made sticky or something like that, to make newcomers and anti-MRAs open their eyes, who think everyone here is sexist, homophobic, transphobic white man.