Die tägliche Frauenbesondersbetroffenlitanei: heute Malaysia und Tunesien

Mehr als 6.000 Bootsflüchtlinge kommen jedes Jahr in Australien an. Nach einer umstrittenen Regierungsvereinbarung sollen jetzt Hunderte nach Malaysia abgeschoben werden. Dass Australien auch Kinder ohne Eltern auf diese Reise schicken will, hat heute einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

Australien hat mit Malaysia eine Vereinbarung getroffen, wonach Malaysia 800 in Australien illegal eingereiste Menschen aufnimmt. Ihr Asylgesuch soll dort geprüft werden. Australien will im Gegenzug 4.000 in Malaysia anerkannte Flüchtlinge aufnehmen und ansiedeln.

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International sieht das ganze Abkommen kritisch. Malaysia habe weder die UNO-Konvention gegen Folter noch die UNO-Flüchtlingskonvention unterzeichnet. Frauen und Mädchen seien besonders gefährdet.

(ORF)

Anmerkung: AI betreibt seit der feministischen Übernahme sexualrassistische Propaganda und verfolgt eine systematische Ausgrenzung von Männern als Adressaten ihrer Hilfsaktionen.

Vor der tunesischen Küste sind nach Angaben der Vereinten Nationen die Leichen von 150 afrikanischen Flüchtlingen geborgen worden. Das Boot mit den Afrikanern sei diese Woche gesunken, teilte ein UNO-Mitarbeiter am Freitag mit. Die Flüchtlinge seien auf dem Weg nach Europa gewesen. Auch die Internationale Organisation für Migration (IOM) in Genf sprach unter Berufung auf den tunesischen Roten Halbmond von 150 geborgenen Leichen.

Ein Sprecher des UNO-Flüchtlingshochkommissariats UNHCR ergänzte, unter den Toten seien auch Frauen und Kinder. An Bord des Schiffes sollen sich 850 Menschen befunden haben.

Anmerkung: Die UNO ist notorisch für ihren Sexualrassismus, der sich durch alle Abteilungen und Projekte zieht. Natürlich ist, daß man besonders erschüttert ist, wenn Kinder aufgrund vermeidbarer Unfälle ums Leben kommen. Nicht eine natürliche Reaktion sondern männerverachtende Propaganda ist dafür verantwortlich, daß der Tod von Frauen extra erwähnt wird, so als ob man als anständiger Mensch das Leben eines Mannes für weniger wertvoll als das einer Frau finden müßte. Was die Geschlechter als Gruppen betrifft, handelt es sich offenbar überwiegend um Männer und nur zu einem kleinen Teil um Frauen, trotzdem heißt es nicht “überwiegend Männer” sondern “auch Frauen”.

Die Presseagenturen und Medien haben es sich in den letzten Jahren zur Gewohnheit gemacht, derartige Formulierungen zu verwenden, egal ob es um Unglücksfälle, Kriegshandlungen oder Verbrechen geht. Die Indokrtrination ist daher allgegenwärtig in der Öffentlichkeit.

Die jungen Männer haben nie etwas anderes als diese geschlechtsrelative Abwertung ihrer Existenz gehört, die jungen Frauen nie etwas anderes als die entsprechende Aufwertung.

Frauen und Kinder sind wertvolle Menschen, deren Leben, Wohl und Wehe der Gesellschaft ein Anliegen sein sollen, Männer sind Paria, Untermenschen, deren Tod keine große Sache ist, deren Wohl und Wehe keiner Sorge bedarf, die kein Mitgefühl und kein Mitleid verdienen.

Eine einfache experimentelle Ersetzung von Frauen mit Weißen und Männern mit Schwarzen, wie sie für das Apartheidregime in Südafrika oder den Süden der USA bis in die 60er Jahre kennzeichnend wäre, macht die protorassistische Scheinheiligkeit der gegenwärtigen Ethik deutlich. Wahlweise auch Arier für Frauen, Nichtarier für Männer oder Inländer/Ausländer oder Christen/Muslime usw.

Ein zweiter experimenteller Weg zum gleichem Eindruck ist die einfache Umkehrung der Geschlechter. Ein Versuch: Bei einem Großbrand in einem Luxuskaufhaus in Shanghai kamen 150 Menschen ums Leben, die meisten starben durch Ersticken, einige wurden in der ausbrechenden Massenpanik niedergetreten. Unter den Opfern sind auch zahlreiche Männer und Kinder.


Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS The Spearhead

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • Stop telling men to show their emotions.
  • Court finally stops trying to make Detroit man pay child support for child that isn't his: Thank you attorney Cherika Harris, who took on this case with probably little personal financial reward
  • Youngstown woman sentenced to probation for killing boyfriend
  • Another female teacher. Another sexual assault. Why are there not enough male teachers again?
  • Angelina Jolie advised to claim Brad Pitt abused son: report: If you reward perjury and subornation of perjury, you get more of it
  • Young women in Australia "feel more unsafe" than those in Pakistan, Cairo, New Delhi and Nicaragua; demand more gov spending on lighting/CCTV etc. You'll never solve a feelings problem that way.
  • British MP in Parliament "a rape happens when a man makes a decision to hurt someone he feels he can control"
  • Gendercide - UN says hundreds of men and boys 'missing' in Aleppo.
  • For revisionists who think that male sexuality was never controlled or regulated: "Case of Alleged Seduction" -- Taken from NYT archives June 6, 1855)
  • Danish Doctors’ Group Wants to End Circumcision for Boys