Behindertensportart Frauenfußball

Wie Schultheater mit Ball und Brüsten

Wohlmeinend, gönnerhaft, unkritisch: Das ZDF berichtet über Frauenfußball, als spielten Gehandicapte, deren Leistungen man nicht kritisieren dürfe. Das hat mit Gleichbehandlung nichts zu tun.

Schreibt Carsten Heidböhmer im Stern. Arne Hoffmann weist in seinem Blog darauf hin.

Ein Exzerpt des vorbildlichen Artikels, in dem der vergnügliche ironische Tonfall deutlich wird:

In der Halbzeitanalyse lobte Moderator Sven Voss: “Kim Kulig musste früh raus, aber das deutsche Team spielte trotzdem weiter.” Dass die deutsche Elf nicht nach drei Minuten den Spielbetrieb eingestellt hat – das ist schon ein Sonderlob wert.

Und im Sinne einer Gesamtschau des Umgangs der Reporter mit der Situation:

Doch anstelle kritischer Aufbereitung galt für das komplette ZDF-WM-Team, was Kommentator Galeske eigentlich nur auf die verletzte Kim Kulig bezogen hatte: “Jetzt ist Trösten gefragt.”

Womit der Autor dogmatisch recht hat, aber praktisch unrecht, ist der Satz, die Berichterstattung habe mit Gleichbehandlung nichts zu tun. Genau sowas versteht man als politisch Korrigierter und somit Feminist (beiderlei Geschlechts) unter Gleichbehandlung. Genau sowas verlangen die Feministen und Feministinnen von Reportern und allen anderen öffentlich agierenden und kommentierenden Figuren. Daß und wie diese Haltung peinlich und lächerlich  ist, übersieht die Selbstgefällige und deren Kavalier, in allen Lebenslagen um den korrekten frauenfreundlichen Ton bemüht, sie selbstunkritisch apriori und er so aus Anstand und Höflichkeit.

Advertisements

Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS News from I-Feminists

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS The Spearhead

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.