Mutterrecht gegen Kindergartenpflicht

“Die Presse” schreibt:

Mutter klagt gegen verpflichtendes Kindergartenjahr

Der Verfassungsgerichtshof hat ein Vorverfahren eingeleitet. Eine Wiener Mutter sieht ihr Recht auf elterliche Erziehung beschnitten.

Das vor einem Jahr eingeführte verpflichtende Kindergartenjahr wird vom Verfassungsgerichtshof (VfGH) geprüft. Eine Wiener Mutter hat die Kindergartenpflicht für Fünfjährige vor den VfGH gebracht. Sie erachtet ihr “Recht auf Achtung des elterlichen Erziehungsrechtes” verletzt. Der Gerichtshof hat ein Vorverfahren eingeleitet. Wann mit einer Entscheidung zu rechnen ist, kann VfGH-Sprecher Christian Neuwirth derzeit noch nicht abschätzen. Ein ähnlicher Antrag liegt auch aus der Steiermark vor.

Erstens: Bravo! Im Prinzip.

Zweitens: Warum, um Gottes willen, heißt es nicht, Eltern klagen? Wenn der Vater nicht tot ist, ist es sein Erziehungsrecht ebenso, das sich der übergeschnappte Politikerstaat zu beschneiden erdreistet.

Und da kommt die ganze Kotze in Fontänen hoch. Das Erziehungsrecht der Väter zu beschneiden –  was heißt beschneiden – abzuschneiden, wegzumachen, zu eliminieren, für ungültig erklären von A-Z, für 24 Stunden täglich, 7 Tage in der Woche, 365 Tage im Jahr, von St. Mutterwillentag bis zur Volljährigkeit des Kindes, ist jedes Jahr die zigtausendfache Praxis der Gerichte bei der Scheidung. Es ist außerdem der gesetzlich vorgesehene Normalfall für nichtverheiratete Väter.

Und kein Schwein ist noch auf die Idee gekommen, deswegen zum Verfassungsgericht zu gehen, weil Schweinen kein Recht gegen richtige Menschen gegeben wird. Einzig ein nichtehelicher Vater hat geklagt und Recht bekommen beim EU-Gerichtshof. Wegen Diskriminierung gegenüber den ehelichen. Eben nicht gegenüber den Müttern, ehelich oder nicht! Nur von Schwein zu Schwein darf es keine Diskriminierung geben.

Nicht einmal wegen Nichtdurchsetzung des Besuchsrechtes wurde der Staat bisher geklagt, obwohl es hunderttausende Väter gibt, die sogar ihres Besuchsrechtes dadurch beraubt wurden und werden.

Vielleicht lassen sich jetzt ein paar Väter inspirieren und klagen sowohl gegen den Entzug des Sorgerechts als auch den des Besuchsrechts und gegen dessen Nichtdurchsetzung.

Denn der Aufstand der Schweine findet erst 3011 statt.

Wenn das Jahrtausendreich der Frau vorbei ist.

Advertisements

Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS The Spearhead

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • How to use anecdotal evidence (if you should at all), in a debate with small links to the MRA.
  • Women Are The Primary Victims Of War? Can This Feminist Meme Be Contradicted, Killed Off and Put To Rest In A Deep, Deep Grave?
  • Australia's rape Kafka-trap confirmed: you can plead innocent, but dont dare suggest your accuser is lying. Man punished for defending accusations of sexual abuse - the final pillar of a fair trial has been abolished after standard of evidence, presumption of innocence and burden of proof have gone.
  • What are the odds of the fgm case changing the way America thinks of circumsision
  • [Houston, Texas] Tech school. I Dated my instructor for 4 months. Broke up last night. She said something to administration, I don't know what. I am now suspended and not allowed on campus while she keeps her job. Do I have a case? What kind of lawyer should I seek?
  • Cornell University refuses to investigate rape committed by a female student because the rape victim is a male student
  • Once again Karen Straughan tells it like it is...
  • Joe Biden, Opposing Kangaroo Courts Is Not Endorsing Campus Rapes
  • TIL: Charlie Chaplin was once forced to pay child support for a kid that wasn't his
  • Woman who pleaded guilty to possession of child pornography and lewd acts with a minor younger than 14 was sentenced to 300 days in jail