Maria von Nazareth im Interview über Himmelfahrt, Teenie-Affären und Feminismus

Maria von Nazareth im Interview

Über Himmelfahrt, Teenie-Affären und Feminismus

Wie kommt es, Daß Sie sich für ein Interview angeboten haben. Das ist doch ein ziemlich seltenes Ereignis?

Zwischendurch platzt mir ganz einfach der Kragen angesichts der Unsäglichkeiten, die sich die Menschheit leistet, wenn sie von mir und meiner Familie redet. Eine davon ist dieser lächerliche Feiertag am 15. August. Den hab’ ich als Anlaß genommen, mich wieder einmal zu melden. Seit 437 erzählt die Kirche das Märchen, ich sei in den Himmel aufgefahren, noch dazu mit Seele und Körper. Vielleicht sollte man sie einmal fragen, was ich angehabt haben soll? Oder war ich gar nackt? Und wenn nicht, sind meine Röcke und mein Kopftuch jetzt auch im Himmel? Und wer wäscht und bügelt sie dort? Ich selber? Meine Dienstmädchen? Und was trage ich in der Zwischenzeit? Borge ich mir vielleicht den Lendenschurz von meinem Sohn aus oder den Mantel von Elias? Das ginge nicht einmal, weil der hat ihn doch Elischa runtergeworfen bei seiner Himmelfahrt. Oder glauben die Kirchenlehrer, ich habe mir einen ganzen Koffer voll Wäsche auf die Fahrt mitgenommen?

Bevor Sie sich jetzt noch weiter aufregen: Heißt das, Sie sind gar nicht im Himmel oder nur, daß Sie ohne Körper aufgefahren sind?

Das ist doch ganz einfach. Erstens steht sogar im Internet bei euch, daß der Himmel kein geographischer Ort ist und zweitens haben die Hornochsen diese Geschichte nur deshalb erfunden, damit sie mich zu einer Figur machen können, die genauso heilig ist wie mein Sohn. Und das ist ja wohl das Letzte. Ich hab’ weder eine Religion erfunden noch eine erneuert, noch hab’ ich mich als Apostel betätigt. Und weder mein Sohn noch seine Jünger haben je was anderes behauptet, als daß ich seine Mutter war.

Aber sie waren doch die Teenie-Affaire von Gott selber, oder? So steht es doch bei Lukas.

Schmarr’n war ich das! Joseph ist der Vater von Jesus. Und von unserer Familie hat auch nie irgendwer was anderes behauptet. Gott war der Vater von Jesus so wie ein Physiker der Vater der Atombombe war, nicht einmal so. So wie Paulus gesagt hat, daß alle Gläubigen Kinder Gottes sind. Sind sie deshalb nur Adoptivkinder ihrer Väter? Oder ist Gott der Hyperpolygamist oder der Hypercasanova?

Apropos Teenie und Lolita. Was sagen Sie dazu, daß dieser deutsche CDU-Politiker von seiner Partei zum Rücktritt gezwungen wurde, weil er mit einer 16-Jährigen ein paar Monate ein offenbar superheißes Verhältnis gehabt hatte?

Was soll gerade ich dazu sagen? Wenn die CDU ihr C ernstnähme, sollte sie daran denken, daß nach ihrer Vorstellung Gott vor 2000 Jahren auch zurücktreten hätte müssen. Ich war nämlich erst 15, als ich Jesus kriegte!

Aber das waren doch andere Zeiten!

Eben, damals durfte man mit 16 nirgendwo wählen. Oder sich sonstwie in die politischen Angelegenheiten einmischen. Aber heiraten sehr wohl, sogar schon mit 14. Oder noch jünger.

Heißt das, Sie, die Heilige Maria Mutter Gottes haben nichts gegen eine Liebesbeziehung von einer 16-Jährigen mit einem 39-Jährigen?

Wenn Sie nicht aufhören, mich heilig und Gottes Mutter zu nennen, sag’ ich gar nichts mehr, sondern schick’ Ihnen einen Blitz durchs Telefon. Das ist ja kindisch bis dort hinaus. Aber gut: Sowieso hab’ ich nichts dagegen, im Gegenteil. Sie wissen doch selber, ihr alle miteinander wißt es doch, daß solche Altersunterschiede die längste Zeit in der Geschichte als völlig normal galten und überhaupt nicht als anrüchig. Und das nicht nur aus materiellen Motiven. Vielleicht wacht ihr mal auf und nehmt die Natur ernster als eure selbstgefälligen Scheinheiligkeiten!

Nun ja, ich versteh’ schon, Sie stammen aus einer anderen Zeit. Für uns klingt das hingegen verdächtig nach Biologismus!

Erstens, das mit der anderen Zeit ist Quatsch, nach dem Tod ist Ende mit der Zeit. Nur der Körper existiert in der Zeit, der Geist hat damit nichts zu schaffen. Sie spielen jetzt Biologist, werter Herr! Aber das ist schon ein gutes Stichwort. Wißt ihr eigentlich, was der schlimmste Biologismus bei euch ist?

Der Rassismus?

Der auch, aber der ist eine Stufe in der Zivilisierung, über die ihr im Westen schon hinaus seid. Nein, der Sexualrassismus! Den habt ihr euch angelacht. Man kann sagen als Ersatz, weil ihr alles sonstige in der Art von wir-und-die-anderen so gründlich runtergemacht habt, daß man euch schon ein schlechtes Gewissen machen kann, wenn ihr auf eure eigene Erkenntnis, den eigenen Verstand und das eigene Gefühl vertraut. Darum sagt ihr auch nicht Sexualrassismus sondern Feminismus und denkt euch nichts dabei. Vor lauter Bemühen, einfühlsam, rücksichtsvoll und gerecht zu sein, laßt ihr euch von jeder an der Nase herumführen und nach Strich und Faden ausnutzen und runtermachen, die euch als Egoisten und sich als euer Opfer hinstellt. So billig und durchschaubar kann das Manöver der moralischen Erpressung gar nicht sein, daß ihr euch nicht pflichtgemäß schämt und jeder Forderung und jedem Anspruch nachgebt. Und dann seid ihr auch noch stolz darauf, daß ihr euch mehr und mehr Gesetze gebt, aufgrund derer ihr und eure Söhne Menschen zweiter Klasse geworden seid.

Als Sexualrassismus hab’ ich den Feminismus noch nie …

Dann ist es aber höchste Zeit. Oder braucht ihr noch ein paar Jahre oder Jahrzehnte Verhöhnung und Unterdrückung, bevor ihr aufhört, die weiblichen Menschen als höhere Kaste zu behandeln und euch tapfer dem Paria-Los zu ergeben?

Ist das nicht übertrieben formuliert?

Nein, untertrieben. Der Sexualrassismus ist euer Religionsersatz und eure Staatsdoktrin. Ihr habt ein fundamentalistisches Gesellschaftssystem mit zwei Geschlechtskasten. Wer den feministischen Fundamentalismus ungeschminkt kritisiert, verliert inzwischen seine Anstellung und gilt als politischer Ketzer, fast schon als Neonazi oder Extremist oder was ihr sonst für Begriffe für Staatsfeind verwendet.

Spielen Sie auf Kindergartenleiterin in Goslar an, deren Entlassung die FDP fordert?

Sicher. Das ist bei euch in Deutschland gerade aktuell. Und trifft sich halt mit dem 15. August. Aber ich würde einmal rundum schauen. Die USA und Großbritannien, Kanada und Australien und Neuseeland sind schon viel weiter in der Etablierung der Zweikastengesellschaft. Schweden und Norwegen auch. Aber es ist ein weltweites Projekt, und die Vereinten Nationen betreiben es ebenso wie die EU.

Das klingt doch nach Verschwörungstheorie!

Es ist Verschwörungspraxis, mein Lieber. Die Theoriephase ist längst vorbei. In Wikipedia nachlesen hilft zum Verständnis: unter UN-Weltfrauenkonferenz! Die gibt es seit 1975.

Hat das Thema auch etwas mit Religion zu tun oder ist es bloß politisch? Ich meine Sie als Heil…, Sie als üblicherweise mit Heilige Maria Mutter Gottes apostrophierte Frau und Mutter?

Was soll ich machen, die Kirchen scheren sich nicht um das Wesentliche. Und sind selber verantwortlich für den Irrsinn. Sie waren es ja, die mich als Ersatzgöttin aufgebaut haben und damit den ganzen Schmus mit der reinen, keuschen und tugendhaften Frau versus den primitiven obszönen Mann, der sie besudelt, im Westen zum Kult gemacht haben.

Hätten Sie abschließend noch einen Tipp?

Warum nicht! Benutzt euren Verstand und lest, was Moses in Genesis 3 geschrieben hat, als Lektion in Psychologie der Geschlechter statt als frauenfeindliche Rechtfertigung des Patriarchats!

Ich bedanke mich für das Interview.

Bitte, gern geschehen! Macht was draus!

——————————————————

Zum Nachlesen:

Kindergartenleiterin in Goslar

Ihr Blog und der Artikel im Focus:

http://geschlechterdemokratie.wordpress.com/2011/07/29/stoppt-endlich-die-geschlechterapartheid/

Weitere Artikel:

http://www.goslarsche.de/Home/harz/goslar_arid,215132.html

http://harzkreiskurier.wordpress.com/2011/07/25/goslarer-manifest-monika-ebeling-erneut-im-focus/

http://www.medrum.de/content/goslarsche-fdp-will-kindergartenleiterin-monika-ebeling-den-garaus-machen

CDU-Politiker mit 16-jähriger Ex-Freundin

http://www.n-tv.de/politik/17-Jaehrige-plaudert-Details-aus-article4050271.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/rueckzug-als-fraktionschef-boetticher-macht-ruecktritt-komplett_aid_655749.html

http://www.faz.net/artikel/C30923/von-boettichers-absturz-politik-kabale-und-liebe-30485568.html


Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS The Spearhead

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • Stop telling men to show their emotions.
  • Court finally stops trying to make Detroit man pay child support for child that isn't his: Thank you attorney Cherika Harris, who took on this case with probably little personal financial reward
  • Youngstown woman sentenced to probation for killing boyfriend
  • Another female teacher. Another sexual assault. Why are there not enough male teachers again?
  • Angelina Jolie advised to claim Brad Pitt abused son: report: If you reward perjury and subornation of perjury, you get more of it
  • Young women in Australia "feel more unsafe" than those in Pakistan, Cairo, New Delhi and Nicaragua; demand more gov spending on lighting/CCTV etc. You'll never solve a feelings problem that way.
  • British MP in Parliament "a rape happens when a man makes a decision to hurt someone he feels he can control"
  • Gendercide - UN says hundreds of men and boys 'missing' in Aleppo.
  • For revisionists who think that male sexuality was never controlled or regulated: "Case of Alleged Seduction" -- Taken from NYT archives June 6, 1855)
  • Danish Doctors’ Group Wants to End Circumcision for Boys