Women Inspiring Europe – Die verschwiegene befreiungstatverdächtige Heldin von Ankara

Drei selbstdefinierte Nichtboulevardquellen muß man hier in .at konsultieren, bevor man Folgendes lesen kann:

Laut TV-Berichten wurde eine Frau als Tatverdächtige verhaftet.

Erst die Presse:

Explosion erschüttert Ankara – drei Tote

20.09.2011 | 14:57 |  (DiePresse.com)

Dann den Standard:

20.09.2011 16:44

Drei Tote bei Explosion in Ankara

Dann beim ORF:

Innenminister: Drei Tote bei Explosion in Ankara

Publiziert am 20.09.2011

Dort findet man das Zitat von ganz oben als letzten Satz. Ob wir die bei weitem interessanteste Information über das an sich schon uninteressante alltägliche Phänomen von Bombenanschlägen dem Umstand verdanken, daß wir pro Mann und Maus 40.- € im Monat Rundfunk- und Fernsehgebühren an den ORF zahlen müssen, weshalb er sich ausreichend Reporter und Recherche und Aktualisierungen leisten kann? Oder steckt die öffentlich als Workaholikerin stigmatisierte designierte neue ORF-Fernsehdirektorin dahinter, die mächtigste aller mächtigen Medienfrauen des Landes großer Töchtersöhne? Die schon im Vorhinein ein paar Tausend ihrer 100.000 Volt Entzugsnervosität entladen und sich einmischen mußte, damit den Frauen ein Satz gegeben würde?

Auf jeden Fall ein weiterer Schritt in der Eroberung traditioneller Männerdomänen durch couragierte starke Frauen und ein eklatant antipatriarchaler Tabubruch! Ohne ein Zeichen zu setzen und Gleichstellungserfolge zu beweisen, hätte die Türkei nie eine Chance auf die EU-Mitgliedschaft. So wie die Kurden mit den traditionell patriarchalischen Genderrollen keine auf Anerkennung ihrer Unabhängigeitsbestrebungen.

Weiter in der Recherche: Der Kurier hat mit Update 15:53 keine Tatverdächtige zu vermelden.

Die Kronenzeitung um 14:45: Huch! Typisch Boulevardblatt – bildet sich ein, die seriöse Presse, den seriösen Standard und den halbseriösen Kurier und sogar den Staatsfunk übertrumpfen zu müssen:

Türkische Medien berichten, dass zwei Tatverdächtige, eine Frau und ein Mann, festgenommen worden seien. Die Hintergründe der Tat sind allerdings noch unklar.

Nicht nur, daß sich dieser BILD-Verschnitt einbildet, 12 min schneller als die schnellste der seriösen Zeitungen (Die Presse um 14:57) mit dem üblichen riesenfotobewehrten Sensationsbericht (“Türkei unter Schock”) rauszukommen, trumpft man noch dazu damit auf, die Gleichstellung gleich mit einer 50 Prozent-Quote zu betreiben und zudem die Zahl der verhafteten vermutlichen Täterinnen und Täter um 100 Prozent zu erhöhen!
Wissen die Redakteurinnen und Redakteure dort nicht, daß positive Diskriminierung bei uns erlaubt ist?
Auf jeden Fall sollte sich entweder der ORF oder die Kronenzeitung als Organisation hinter die der ethnischen Befreiungstat Verdächtige stellen und sie für den Kalender der EIGE nominieren:

Women Inspiring Europe nomination form

With the “Women Inspiring Europe” Calendar, EIGE aims to give visibility and pay homage to some of Europe’s most remarkable women, through highlighting their achievements and success stories.

The application can be submitted by a person or an organisation. If the application is submitted by the nominee herself, a supporting reference from an organisation should be added.


Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS The Spearhead

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • TRP Screening in Upper Darby funded!
  • Stop telling men to show their emotions.
  • 50/50
  • The Red Pill showing in Atlanta, GA needs 73 more ticket sales to prevent the event being cancelled. Please help!
  • Some bike license plates at Walmart. Start polarizing boys while they're young!
  • Mommy said no Christmas tree since she only gets to see me for "a few hours" for Christmas ...
  • Year 12 girls under fire for creating 'hook-up' wall of boys. "It’s frustrating how the girls treat it as a joke but, if a guy did, it would be objectifying women and promoting rape culture."
  • The corrupt UK media now thinks false child sex accusations are rampant, complainants can't be called victims and you need evidence to smear someone's name. Why? Because the accused is a former PM and the accusers are boys.
  • Feminist fascists shut down “Red Pill” movie about men’s rights
  • Canadian Theatre cancels showing of men's rights documentary The Red Pill due to complaints