“Gegen die Sexualisierung der Volksschule” – Schweizer Petition

Die Schweizer Initiative der Petition «Gegen die Sexualisierung der Volksschule» schreibt:

Obligatorischen Sexualkunde-Unterricht an allen Volksschulen, gespickt mit allerlei «Handlungsanleitungen», bereits für Kinder ab vier Jahren: Das planen die Funktionäre im Sekretariat der Schweizerischen Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) zusammen mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG)!

Die kantonalen Bildungsdirektoren, eigentlich verantwortlich für die gesamte Unterrichtsgestaltung, werden bei der Planung völlig übergangen. Mit dem Lehrplan 21 soll das Geplante in der Schweiz eingeführt werden. Mitsprache der Eltern ist ausgeschlossen. Die Eltern können weder auf den Unterricht noch auf die Lehrmittel Einfluss nehmen. Ja, man will den Eltern auch verbieten, ihre Kinder vom Sexualkunde-Unterricht dispensieren zu lassen. Dabei ist sexuelle Aufklärung ihrer Kinder doch vor allem Aufgabe der Eltern.

Wir fordern:
Die gewählten Bildungsdirektoren sämtlicher Kantone müssen persönlich die volle Verantwortung für die Sexualkunde an der Volksschule in ihren Kantonen übernehmen. Ein Obligatorium kommt nicht in Frage. Sexuelle Aufklärung ist vor allem Aufgabe des Elternhauses. «Fächerübergreifende» Sexualkunde ist aus zuschliessen. Eltern, die mit der schulischen Sexualaufklärung nicht einverstanden sind, müssen ihre Kinder ohne weitere Begründung von diesem Unterricht dispensieren lassen können.

Informationen:
Lesenswert ist das PDF “Obligatorische …”, in dem die totalitäre Charakteristik des bekämpften Projekts illustriert wird.
Siehe auch den Blogbeitrag: Resolut gegen die staatliche Sexualisierung der Schulkinder zu einer Initiative in Deutschland!

Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS The Spearhead

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • Stop telling men to show their emotions.
  • Chicago Tribune report finds 89.4% of shooting victims are male. The front page headline? "Impact of violence on girls is too often overlooked"
  • Madonna claims music industry is "blatant misogynist and sexist against women". Official statistics though show that the top 4 highest paid in the world in the music industry are: Taylor Swift, Adele, rihanna and herself
  • Homeless People To Be Fined Up To $1,300 For Sleeping On Sidewalk: Most homeless are men. Male victims of domestic violence face discrimination in obtaining emergency housing.
  • Three California women drag man from truck to beat him in violent road-rage incident | Rates of female violence are rising while rates of male violence continue to fall
  • 1/3 domestic violence victims now men. Yet it is still considered a gendered crime against women. Why?
  • Can you just FEEL the male privilege oozing from this email I got?
  • Cork feminist group forced to apologise to Fathers4Justice for libel and pay damages for falsely claiming they "promoted domestic violence"
  • The Red Pill on Netflix.
  • Trailer for new feminist MTV show has women stabbing and beating up men because equality