SOPA-Streik gegen weltweite Internetzensur

Statistische Informationen über den Internetstreik vom 18. Jänner gegen die in den USA geplanten Zensurgesetze “Stop Online Piracy Act” (SOPA) und “Protect Intellectual Property Act” (PIPA). Eine ähnliche Seite im Standard: “Durch die Anti-SOPA-Proteste geklickt“.

Heise schreibt dazu am 19. 1. 2012: “Proteste gegen PIPA und SOPA zeigen Erfolge“.

Die Zeit: “US-Senatoren reagieren auf Protest gegen Netzsperren

Der Spiegel: “Erste Senatoren knicken nach Web-Protest ein

Die FAZ spielt den Protest herunter wie sonst niemand der oben Angeführten, dagegen delektiert sie sich an der Schließung von Megaupload und der Verhaftung des Gründers Kim Schmitz und zweier anderer Deutscher in Neuseeland: “Drei Deutsche festgenommen, Hackerangriff auf FBI-Seiten“. Ist die FAZ vom amerikanischen Außenministerium oder vom CIA finanziert? – So blöd ist die Frage nicht, die österreichische Tageszeitung Die Presse hat sich jedenfalls in der Vergangenheit als Anweisungsempfänger jener imperialistischen Agenturen gebärdet. Heute allerdings berichtet sie durchaus über die Hackerangriffe auf amerikanische Regierungsseiten und die Film- und Musikindustrie und verweist auf Anonymous und einen Bericht auf CNET über deren Hackerangriffe: “Megaupload.com: Anonymous greift FBI und Musikindustrie an“, ebenso erläuterte sie in den vergangenen Tagen die Einzelheiten der geplanten Gesetze und ihre inzwischen vom Weißen Haus erklärte Ablehnung.

Den Hintergrund der Unterhaltungsindustrie-Lobbies und die Erpressung europäischer Regierungen (Spaniens z. B.) stellt der Spiegel in einem eigenen Beitrag dar: “US-Konzerne lassen das Netz zensieren“.

Der Bericht auf CNET wärmt das Herz des ohnmächtigen Bürgers, immerhin können Hacker die Webseiten von Justizministerium, FBI und Konzernen der Unterhaltungsindustrie stillegen! Zugleich argwöhnt CNET, das FBI habe es mit der Anberaumung der Verhaftung der Megaupload-Chefs am Tag nach dem Blackout-Protest auf die Provokation von Anonymus abgesehen gehabt, um Stimmung gegen Cyberterrorismus machen zu können. Das mag sein, aber die Machtdemonstration der Hacker ermutigt rund um die Welt die Leute zur Zuversicht und Hoffnung, nicht rettungslos den zynischen Politikern und den milliardenschweren Lobbies ausgeliefert zu sein.


Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • SILENCED: A Spanish documentary about male victims of domestic violence that feminists want to censor
  • A reminder that feminist care ethics states that "rules, rights, universality, and impartiality" are MALE ways of thinking that oppress women.
  • A Female 'Firefighter' Shows Why You'd Want a Man to Rescue You
  • "Sexism" in STEM: Nobody seems to care that Elon Musk was sexually harassed by a journalist.
  • There's an AMA in /r/science right now which is meant for speaking about racial/gender discrimination. This was my comment that got removed.
  • Just because women are more likely to come forward does not mean they are higher risk. In fact the higher level of male suicides suggests men are not comfortable about coming forward and are less likely to get help.
  • California strips away due process rights as Governor signs into law bill that removes statute of limitations for rape claims. Pathetically to "combat" the completely evidence lacking claims against Bill Cosby...which WON'T be affected by the change to law.
  • Don't patronise us! Freshers at university's first sex consent class stage protest by walking out in disgust
  • A friend of mine was king hit by his ex and made a good post about the double standards. Its getting a lot of support on facebook and i thought some people on reddit might like to see it
  • Classic BBC "impartiality" - multiple articles about male politician cautioned for domestic violence, still ZERO about Sarah Champion MP