Archive for the 'Moral' Category

Hillary Clinton Laughing About War and Murder

Drunk? Of course, drunk with power.

A Victory of British Fathers

From the Daily Telegraph, by Christina Odone, Feb. 3, 2012:

Victory for divorced dads is a victory for children

Fathers matter, and the law now recognises this. The government is rewriting the law so that children will have a legal right to  see their father, even when their parents have split up. Fathers’ rights campaigners will hail this as a victory for fathers – but in fact, it’s a victory for children.

Continue reading ‘A Victory of British Fathers’

Kinder sind Staatseigentum

Sie ist des zweifachen Mordes verdächtig, hat in der Untersuchungshaft ihr Kind auf die Welt gebracht.

Im Kurier:

Kurz vor Mitternacht kam per Kaiserschnitt ein 3,2 Kilo schwerer und 50 Zentimeter großer, gesunder Roland zur Welt. Die Mutter durfte ihn nicht einmal stillen, er wurde ihr sofort vom Jugendamt abgenommen – und ins Preyer’sche Kinderspital überstellt.

Continue reading ‘Kinder sind Staatseigentum’

Lesbische Eltern gibt es nur im Traum

Femokratieblog weist auf einen Bericht in der Presse hin:

Eine Österreicherin ließ sich mit Spermien eines anonymen Spenders in Dänemark schwängern, weil es in Österreich verboten ist und verlangte per Klage, daß ihre lesbische Freundin mit ihr gemeinsam das Sorgerecht für das Kind bekäme. Die Instanzen haben es untersagt, aber der OGH liebäugelt mit einer Neuordnung zugunsten derartiger Ansprüche, zumindest in Bezug auf die anonyme Befruchtung, im Blick auf die Europäische Menschenrrechtskonvention (EMRK).

Continue reading ‘Lesbische Eltern gibt es nur im Traum’

AKIV-Infektionskritik im Standard

Selbst der linke und radikal-ödipale (vulgo: feministische) Standard kann nicht umhin, die AKIV-Infektion der aktuellen österreichischen familienpolitischen Diskussion vehement zu kritisieren:

Durch ihre Vorstellungen von Familienpolitik geistert das Gespenst des seinen Lohn (und jegliche Kinderbeihilfe) versaufenden Familienvaters, vor dem man Mutter und Kinder am besten dadurch schützt, dass man ihm Bares vorenthält. (…)

Continue reading ‘AKIV-Infektionskritik im Standard’

Down und tot oder lebendig

Die Presse schreibt am 7. 1. 2012 unter dem Titel “Trisomie 21: Das Einmaleins fürs Leben”[1]

Simon Juranek ist Schüler an der Neuen Mittelschule Völs, nahe Innsbruck, und übt mit seiner Mutter Waltraud Kopfrechnen. Immerhin hat der Elfjährige seinen Ruf als einer der besten Rechner der Klasse zu verteidigen. Und das als sogenanntes „Integrationskind“, denn Simon hat Trisomie 21, besser bekannt als Downsyndrom.

Menschen mit diesem Gendefekt wurde die Fähigkeit, Rechenkompetenz zu erwerben, bislang abgesprochen. Zu Unrecht, wie eine neue, in Leoben entwickelte Methode nun bewiesen hat.

Continue reading ‘Down und tot oder lebendig’

Gewalt an Männern: Ägyptens Militär entschuldigt sich

Vielleicht in 50 Jahren. Vielleicht schon in 20. Zu hoffen schon in 10. Das ist nicht auszuschließen. Nach der Großen Revolution jedenfalls. Nach der Antisemenitismus nicht weniger moralisch inakzeptabel sein wird als heute Antisemitismus. Wenn Misandrie ebenso verpönt sein wird wie Misogynie. Wenn der strukturelle Massenmord an den Männern, den die Industrialisierung hervorgebracht hat, als eines der großen Verbrechen der Zivilisation ebenso nur von verrannten Ideologen geleugnet werden wird wie der Genozid an den Juden, den Armeniern und anderen heute. Wenn “S.C.U.M.” gleichermaßen als bösartig und programmatisch für eine menschenverachtende Diktatur angesehen werden wird wie “Mein Kampf”. Wenn Feminismus mit der gleichen moralischen Verurteilung konnotiert sein wird wie heute Nationalsozialismus. Wenn Feminazis ein ebenso geläufiger Begriff sein wird wie heute Nazis. Wenn es als selbstverständlich gelten wird, die 50 Millionen unmittelbaren Todesopfer pro Jahr, die dem vom Feminismus durchgesetzten “Frauenrecht” auf Abtreibung zu verdanken sind, in einem Atemzug mit den 6 Millionen ermordeten Juden oder der Million Armenier oder den 800.000 Tutsi zu nennen. Dann eben, wenn die Würde des Menschen nicht mehr an ideologischen Rationalisierungen und mörderischen Gruppennarzißmen relativiert werden wird.

Continue reading ‘Gewalt an Männern: Ägyptens Militär entschuldigt sich’


Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS The Spearhead

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • Where to donate?
  • Activist Opportunity / US Edu Official Forced to Apologise for Telling the Truth about Campus Rape
  • Court rules man pay $65,000 of child support to the mother of a teenage girl he's only met once even though he is NOT the father
  • Each year, International Men’s day comes around. But such is the hatred of men in the popular culture that major news outlets ask questions like “Is International Men’s day needed?”
  • Just your daily reminder that you can never make feminists happy, they're too skilled at twisting everything into "women are oppressed"
  • Scientific paper contradicts the "men need to talk about their feelings more" narrative, showing instead that self-control is what actually protects men from stress.
  • Just a reminder that this is the top post of r/feminism...
  • Female over in /r/confession has poked holes in her boyfriend's condoms to secretly conceive his baby and is planning to force child support from him if he leaves her. Men who've done this have been prosecuted for sexual assault and worse. Can someone forward this to law enforcement?
  • My online-police training says Men can be fined for not assisting officers in the apprehension of criminals, without mention of women.
  • Apparently women think it's ok to murder their babies because of "Mah hormones"