Neonazi-Anschlag auf Yd-Vashem-Gedenkstätte?

(Die Wringe)

Jerusalem/KNA. Ausgerechnet an die Mauern der Jerusalemer Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem schrieben Unbekannte ihre Danksagung an die Judenmörder: „Danke, Hitler für diesen wundervollen Holocaust. Nur durch ihn haben wir von den UN einen Staat bekommen“, stand auf einer der äußeren Wände vom Museum und: „Hätte es Hitler nicht gegeben, dann hätten ihn die Zionisten erfunden.“ Ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge stecken ultraorthodoxe Juden hinter den Schmierereien.

Nein, das kann ich nicht hinnehmen. Das müssen Neonazis gewesen sein, denn es handelt sich eindeutig um Wiederbetätigung.

Was soll ich denn sonst glauben? Verurteile ich die Ultraorthodoxen und nenne sie Antisemiten, was meine deutsche und österreichische Bürgerpflicht wäre, weil jemand, der den Zionismus kritisiert, wie wir wissen, in Wirklichkeit ein Antisemit ist, habe ich Juden verurteilt und bin daher Antisemit. Verurteile ich sie nicht, um kein Antisemit zu sein, bin ich erst recht einer, jedenfalls ein latenter, weil ich mich nicht erschüttert und in aller Form von diesem unsäglichen Anschlag auf die Würde der jüdischen Opfer distanziere.

Bezug: DiePresse.com

Hinweis: Die beiden Beiträge heute stellen keinen Themenschwerpunkt Israel dar, jedenfalls nicht von meiner Seite geplant. Das wäre auch mehr als verdächtig. Wo doch Satire nicht einmal auf Muslime gerichtet sein sollte, geschweige denn auf Juden. Im ersten Fall ist man an einer Fatwa gegen sich selbst schuld, im zweiten weiß man ja, wo sowas hinführt.

Advertisements

Recent Posts

Kategorien

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS The Spearhead

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • Messages for Men in the UK: Event in London on 18th November
  • The Future is Equal
  • 4 or 5 years ago, R&B singer Omarion got circumcised for his girlfriend. 2 years ago, they broke up. Relationships are temporary but genital mutilation lasts forever.
  • Hipocracy, we can not say anything.
  • International Men's Day is Nov 19.
  • Women's March Stripped of Human Rights Award for Its Blatant Antisemitism
  • Creative director (a lesbian) Jo Wallace, vows to "obliterate" agency’s white, British, straight men at diversity event. Straight men go to HR to complain. They are made redundant
  • 'Snowflake' student union president who threatened to paint over war memorial becasue it featured white men returns to work a day after Armistice Day despite facing growing pressure to resign from her outraged peers
  • With Title IX complaint, University of Minnesota female-only scholarships become gender-neutral
  • Funds for women-only professorships aim to end gender inequality | Irish Times
Advertisements