Archive for July, 2012

Moms Not Pimping 7-year Old Daughters

I do not expect you to watch for more than a few seconds, unless you are an expert in purposeful self-desensitation or have meditated enough to switch to the witness state at will.

And afterwards, when you think this is equivalent to child-pornography? Although in reality it  electrifies the audience at the World of Dance competition in Pomona, California, with  precociousness and advanced skills? Although it is inspired, cheerful, high-octane and merry? Can’t you read the description below the clip on youtube?

You must be a closet pedophile, that’s evident. Because, first of all, it’s the mothers who are having the 7 and 8 years old girls perform like that, and it’s American Mothers (aka Moms) everyone knows are wholesome and healthy churchgoers. Secondly, no American TV-channel would ever dare to broadcast entertainment for pedophiles, as the American Dollar trusts in God.

You might instead turn yourself in to the police and apply for an entry in the sex-offender registry, just in case. After all you wouldn’t want to keep your neighbors at risk, uninformed about you as they still are!

American Jewish Princess Lesbian Feminist Frat-Boy Political Humor Education Fart

Continue reading ‘American Jewish Princess Lesbian Feminist Frat-Boy Political Humor Education Fart’

Shoa 2012

Also erstens droht die zweite Shoa, auch wenn Sie’s nicht für möglich gehalten hätten. Damit werden Sie wohl nicht allein sein, aber es scheint, als änderten sich die Zeiten so viel schneller als man denkt. Oder wollen Sie etwa Ariel Muzicant von der Israelitischen Kultusgemeinde widersprechen? Wohl nicht, denn dann hätten Sie sich bereits als geistiger Wegbereiter des Großen Unheils Nr. 2 entlarvt.

Continue reading ‘Shoa 2012’

Neues Gesetz für Österreichs uneheliche Väter auf Fathers & Families

Fathers & Families kommentiert die Situation der österreichischen unehelichen Väter bzw. die Ankündigung einer gesetzlichen Neuordnung zum Schutz ihrer Rechte.

Austria: Unmarried Fathers to Get Parental Rights

July 20th, 2012 by Robert Franklin, Esq.

It looks like another European country will soon move to give unmarried fathers at least a semblance of parental rights.  This article tells us that Austria may soon follow Germany in giving single fathers some rights to their children (Vienna Times, 7/17/12).  Although the article is unclear, it suggests that, at present, those Austrian fathers in fact have no rights whatsoever to their children.  The Constitutional Court in Vienna has ruled that that total deprivation of rights based solely on sex cannot legally stand.

Der realistischen Vermutung, es wird sich nur um ein Feigenblatt für die Autorität der Mutter über die Rechte des Vaters handeln, ist nichts entgegenzuhalten. Die Infamie der Kommentare der Richtervertreterin, damit würde eine Flut von Sorgerechtsprozessen ausgelöst, für die Gerichtspersonal eingestellt werden müßte, anstatt des angebrachten Hinweises auf eine Verbesserung der Situation für die Kinder und Väter, wird zurecht kritisiert. Vor allem angesichts der genannten Zahl von 750 000 betroffenen Vätern und deren Kinder.

Dazu passend zitiert F&F aus einer aktuellen britischen Studie:

Study: Early Father Involvement Vital to Children’s Welfare

(…) (Doctor’s Lounge, 7/19/12).

A father’s strong connection with his child during infancy may reduce the risk of behavioral problems later in life, a new study suggests.

British researchers looked at nearly 200 families and found that children whose fathers were more positively engaged with them at age 3 months had fewer behavioral problems when they were 1 year old.

The association between higher levels of interaction and fewer subsequent behavioral problems was strongest in sons. This suggests that boys are more susceptible to the influence of their father from a very early age, the University of Oxford researchers said…

Behavioral problems are the most common psychological issue in children and are associated with a wide range of problems during the teen years and adulthood, including doing poorly in school, delinquent behavior, difficulty making friends and poor mental and physical health, the researchers noted in the release.

Weiter geht es mit einer anderen Untersuchung:

(…) [B]oys in the UK, like boys in the United States, are performing poorly in school.  That’s almost certainly a product, at least in part, of fatherless upbringing.  A U.S. study late last year reported that boys raised by single mothers are detrimentally impacted by the lack of a father far more than are girls.  The study’s authors at the University of Chicago surmised that “It is possible that single mothers invest disproportionately less in their sons, or feel less warm toward them,” said the study. “Indeed, we show that single mothers seem relatively more emotionally distant from their sons and are also more likely to have reported spanking their sons.”

With single-mother households making up over 30% of all families with children, it should come as no surprise that boys are lagging in school.  The family court system grants mothers enormous power to deny fathers to their children and, unsurprisingly, many of them do just that.  The result is fatherless boys who go on to do poorly in school, have behavioral problems throughout life, be more likely to commit crimes, abuse drugs or alcohol, and the like.

Ja, mein Gott, das ist England, das ist Amerika! Bei uns ist alles ganz anders, aber wirklich ganz ganz anders.

Wie anders, entnimmt man z.B. aus einer Stellungnahme des Vereins vaterverbot.at zu Richterin Doris Täubel-Weinreichs Äußerungen:

In der Praxis werden Väter ohne Obsorge von allen staatlichen Stellen als Elternteil nur noch in ihrer Funktion als Zahler wahrgenommen, was auch eine starke Benachteiligung beim sogenannten Besuchsrecht bedeutet: Die Richterinnen[*] sehen den Kontakt des Kindes zum nicht obsorgeberechtigten Vater derzeit von der Zustimmung der Mutter abhängig, ebenso wie alle wesentlichen, das Kind betreffenden Entscheidungen (wie Übersiedlung ins Ausland!). Ohne Obsorge ist auch der Kontakt zum Kind bald weg, wenn die Mutter das so will.

Und wie ganz ganz anders:

Wirklich absurd wird die Vorstellung von Täubel-Weinreich zur Durchsetzung einer geplanten Besuchspflicht für Väter. Wenn es wirklich zu gerichtlich verordneten Terminen in Besuchscafes kommen sollte, dann ist die Katastrophe schon jetzt vorprogrammiert. Die Besuchscafes waren als kontrollierte Umgebung für Missbrauchsopfer geplant und funktionieren entsprechend. Eine normale Beziehung des Vaters zu seinem Kind ist in einer solchen Umgebung nicht zu erwarten. Die Besuchscafes sind eher eine Art Folterinstrument, mit dem Väter als Verbrecher vorgeführt werden. Diese Art von Kontakt ist geeignet, die Beziehung zu Kind zu zerstören. Zu befürchten ist, dass einerseits die Mütter weiterhin keinerlei Sanktionen zu erwarten haben, wenn sie den Kontakt zwischen Vater und Kind boykottieren, andererseits der Vater aber dann gezwungen wird, an einer entwürdigenden Show im Besuchscafe teilzunehmen und diese Show dann auch noch finanziell bezahlen zu müssen.

Heimat großer Töchtersöhne … Heimat großer Töchter und Söhne … sagt man Heimat? Äh, ja, schon, noch. Nur “Heimat bist du großer Söhne” sagt man nicht und Brüderchöre auch nicht. Aber, was man schon ganz ganz lang nicht sagt, ist: Großer Väter freie Söhne.

Wie wär’s mit “Großer Mütter freie Töchter” – für ein paar Jahrzehnte, zur Restitution?

—————————–

*  Warum vaterverbot.at durchwegs von Richterinnen schreibt, weiß ich nicht. Ob es keine männlichen Familienrichter gibt bei uns? Würde es einen noch wundern?

Juden und Muslime sind gleicher

Was wollt ihr denn, sind ja nur kleine Buben. Die werden das schon aushalten. Haben’s seit Jahrtausenden ausgehalten. Und damit es klar ist, die Sitte der weiblichen Beschneidung ist sittenwidrig! Das müssen die Neger halt kapieren. Ob Muslime oder Kannibalen, ist auch wurscht. Irgendwelche logische Probleme damit? Wohl rechtsradikal, antisemitisch und frauenfeindlich, mein Lieber. Überlegen Sie sich ihre Meinung, bevor es zu spät ist! Das Wiederbetätigungsgesetz kennt keine Gnade. Und die Scharia schon gar nicht.

Die Fraktionen sind sich einig: Juden und Muslime sind gleicher. Und miteinander einig darüber. Was allein schon den Friedensnobelpreis verdient. Und daher gilt: Kindesmißhandlung mit lebenslangen Folgen ist sittlich, weil sie Sitte ist. Das nennt man Diversität und multikulturell. Sonst noch was?

Beschneidung: Regierung und SPD einig über Antrag

Mit einer gemeinsamen Resolution wollen sich in Deutschland die Fraktionen von Union, FDP und SPD im Bundestag für das Recht auf religiöse Beschneidung einsetzen. (…)

In dem Antrag heißt es, das Gesetz müsse gewährleisten, dass “eine medizinisch fachgerechte Beschneidung von Buben ohne unnötige Schmerzen grundsätzlich zulässig ist”. Diese Frage müsse “so schnell und so gründlich wie möglich geklärt werden”. Der Antrag grenzt die Beschneidung aus religiösen Gründen ausdrücklich ab von “sittenwidrigen Eingriffen” wie etwa die weibliche Genitalverstümmelung. (Die Presse)

_____________________

Kritische Information zur Beschneidung:

http://www.circumcision.org/information.htm

http://jewishcircumcision.org/info.htm

Linksammlung von Manndat e. V., Forum Männerrechte:

http://manndat.de/forum/index.php?id=8782

Link aus Österreich:

http://www.facebook.com/stoppt.Beschneidungen

http://www.exmuslime.at/tag/initiative-gegen-kirchenprivilegien/

http://www.kirchen-privilegien.at/

Demokratie ist rechtspopulistisch!

Was soll man machen, wenn nur die FPÖ unter allen Parteien die Realität der EU-Politik zur Sprache bringt? Und was ist mit den Zeitungen und dem Staatsfernsehen?

Continue reading ‘Demokratie ist rechtspopulistisch!’


Recent Posts

Kategorien

RSS News from Mensactivism

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Fathers and Families

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS The Spearhead

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

RSS Men’s Rights – Reddit

  • Where to donate?
  • Activist Opportunity / US Edu Official Forced to Apologise for Telling the Truth about Campus Rape
  • Court rules man pay $65,000 of child support to the mother of a teenage girl he's only met once even though he is NOT the father
  • Each year, International Men’s day comes around. But such is the hatred of men in the popular culture that major news outlets ask questions like “Is International Men’s day needed?”
  • Just your daily reminder that you can never make feminists happy, they're too skilled at twisting everything into "women are oppressed"
  • Scientific paper contradicts the "men need to talk about their feelings more" narrative, showing instead that self-control is what actually protects men from stress.
  • Just a reminder that this is the top post of r/feminism...
  • Female over in /r/confession has poked holes in her boyfriend's condoms to secretly conceive his baby and is planning to force child support from him if he leaves her. Men who've done this have been prosecuted for sexual assault and worse. Can someone forward this to law enforcement?
  • My online-police training says Men can be fined for not assisting officers in the apprehension of criminals, without mention of women.
  • Apparently women think it's ok to murder their babies because of "Mah hormones"